G. Takev

1952            in Bulgarien geboren

 

 

 

1978            Abschluss als Diplomingeneur am Technikum für Innenarchitektur in Plovdiv, Bulgarien

 

                    Teilnahme an Malkursen und verschiedenen Gruppenausstellungen, sowie Studium als

 

                    Gasthörer an der Kunstakademie in Sofia

 

 

 

1979            Erste Einzelausstellung in Plovdiv

 

                    Emigration nach Wien

 

 

 

1982            Studienreisen nach Italien und Frankreich

 

 

 

1984            Österreichische Staatsbürgerschaft

 

                    Aufnahme als Mitglied in das Wiener Künstlerhaus

 

 

 

 1986           Übersiedlung nach Deutschland

 

                    Freischaffender Künstler  in Düsseldorf, danach im Rhein-Main Gebiet

 

 

 

                    Lebt und arbeitet derzeit in Kronberg im Taunus

 

 

 

                    Ausstellungen und Auszeichnungen

 

 

 

1983            Galerie Violetta

 

 

 

1984            United Art Galerie, Wien

 

                    Management Club, Wien

 

                    Künstlerhaus-Galerie Wien

 

 

 

1985            Erster Preis beim Kunst-Wettbewerb "Wohnen-Träume und Hoffnungen" der BHW-

                    Bausparkasse, gemeinsam mit der Zeitschrift "Schöner Wohnen"

 

 

1986           "Das kreative Haus", Worpswede,

 

                     Zusammenarbeit mit ABC-Presseinformation, Düsseldorf und dem BHW-Forum -

                    Anzeigenserie in "Stern" und "Der Spiegel"

 

 

 

1987            Caturas Galery, Madison-USA

 

 

 

1988            Galerie O. Brodil - I. Gruber, Wien

 

                    Berlinische Leben Versicherung, Düsseldorf

 

 

 

1989            Deutsch-Japanisches Zentrum , Hotel "Niko", Düsseldorf

 

 

 

1990            Galerie CBB, Wuppertal

 

                    Galerie Grüner Panther, Frankfurt am Main

 

 

 

1993            Kunstforum Nassauische Sparkasse, Frankfurt am Main

 

                    Galerie Winter, Wiesbaden

 

 

 

1995            Künstlerische Gestaltung der Velizy-Brücke in Dietzenbach - Wandmalerei

 

 

 

1997             Treppenhaus-Galerie Jacobs, Königstein

 

                     Galerie "Atelier", Knokke/Belgien

 

 

 

2000             Kulturinstitut "Ars Vivendi", Kronberg

 

                     Receptur, Kronberg

 

 

 

2003-2006   Rekonstruktion der Jörg Ratgeb-Wandmalerei "Die Anbetung der Heiligen Drei Könige",

 

                     Institut für Stadtgeschichte - Karmeliterkloster, Frankfurt am Main

 

 

 

2005            Ausstellung im Vortaunus-Museum, Oberursel

 

 

 

2006            Galerie Hellhof, Kronberg im Taunus

 

 

 

2007            Galerie im Turm, Kurfürstliche Burg in Eltville am Rhein

 

                    Städtische Galerie in Plovdiv, Bulgarien

 

 

 

2008            Galerie Hellhof, Kronberg im Taunus

 

 

 

2009            Kunstschule, Kronberg im Taunus

 

 

 

2010            GeWo - Galerie, Marburg

 

 

 

2011            Burg Kronberg, Kronberg im Taunus

 

                    Kunst- und Kulturforum Laubach - Schlossgalerie

 

                    Kunstmesse Darmstadt

 

 

 

2013            Stadtgalerie Bad Soden-Galerie Elzenheimer

 

 

2014            WERKKUNSTGALERIE, Berlin

copyright Georgi Takev 2017